Niederlage zum Saisonausklang

Für UEG war das letzte Spiel im oberen Playoff auch das letzte Spiel in der Saison 2013/2014, denn das Finale war bereits vor dem Spiel nicht mehr zu erreichen.

Somit war das Spiel gegen den ATSE für die Meisterschaft irrelevant. UEG musste zudem ein weiteres mal stark dezimiert und geschwächt antreten. Dies spiegelte sich im Spiel wieder, denn man schaffte es nicht an vergangene Leistungen anzuschliessen. In der Defensive vermisste man die Aggressivität – zu oft erlaubte man dem Gegner einfache Punkte. In der Offensive wurde zu inkonsequent gespielt, gepaart mit einer schlechten Wurfquote konnte man nur wenige Punkte auf die Anzeigetafel bringen. UEG verliert dieses letzte Spiel deutlich mit 81:48 und beendet die Saison auf dem vierten Platz.

Zusammenfassend für die Saison kann man sagen, dass UEG durchaus attraktiven Basketball gezeigt hat und mit den Spitzenmannschaften mitgehalten hat. Das Saisonziel hat man mit dem oberen Playoff erreicht, dennoch trauert man auch den vergebenen Chancen nach – denn man hätte vielleicht doch noch etwas mehr erreichen können. Aber dafür konnte man verletzungsbedingt nicht bis zum Ende der Saison auf die komplette Mannschaft zurückgreifen und darf daher mit dem vierten Platz in der Landesliga zufrieden sein.