Bereits im ersten Spiel des Grunddurchganges der Saison 2012/2013 musste UEG krankheits- und verletzungsbedingt gleich auf mehrere Spieler verzichten.

Trotzdem startet UEG konzentriert gegen die Aufsteiger Clocktowers Graz in die Partie, kann bei einer bescheidenen Wurfausbeute am Gegner dranbleiben und geht nach zwei ausgeglichenen Vierteln bei Unentschieden in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel schleichen sich bei UEG zahlreiche Fehler ein, die Defensive wird unkonzentrierer und in der Offensive tut man sich gegen die besser eingestellten Gegner sehr schwer. So gelingen im dritten Abschnitt bei einer sehr schwachen Wurfquote lediglich 4 Punkte und UEG muss im Schlussabschnitt einem 10 Punkte Rückstand nachlaufen.
Dieser sollte wieder etwas besser verlaufen, jedoch steigt die Wurfausbeute nur gering und die routiniert spielenden Gastgeber lassen sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. UEG verliert damit sein Auftaktspiel mit 62:46 (30:30).

Share: