Im letzte Spiel des Grunddurchganges stand UEG wieder unter Zugzwang. Die Devise “verlieren verboten” galt auch diesmal.

Nach einem langsamen Start kommt UEG besser ins Spiel und kann sich leicht absetzen. Mit einem 7 Punkte Vorsprung geht es in die erste Viertelpause. Im  zweiten Viertel vergisst UEG wieder einmal auf die Defensive und verspielt den Vorsprung.
Im dritten Viertel besinnt man sich wieder etwas seiner Stärken und kann wieder einen Vorsprung herausspielen.
Doch im letzten Viertel sollte sich das Spiel wieder drehen: Die Gastgeber schaffen es, mit einem 16:2 Run den Rückstand wettzumachen und gehen in Führung. UEG schafft es in der verbleibenden Zeit nicht seine Normalform zu finden und begeht viel zu viele Eigenfehler. Damit ist es auch nicht möglich, den Rückstand aufzuholen und UEG verliert dieses wichtige Spiel mit 68:64 (34:31).
Durch die 2 Niederlagen in den letzten 3 Spielen hat UEG auch die Chance auf das Minimal-Saisonziel oberes Playoff verspielt und muss nun im mittleren Playoff um einen versöhnlichen Saisonabschluss kämpfen.

Share: