Im letzten Spiel des Grunddurchganges traf man mit Gratkorn auf einen Gegner, der das obere Playoff ebenfalls fix erreicht hat. Dem entsprechend konnte UEG auch das Fehlen von gleich 3 “Startern” verschmerzen.

Auch Gratkorn war nicht voll besetzt, das Match wandelte sich schnell in ein Spiel, in dem beide Mannschaften viel durchwechselten und die Spielzeit aufteilten. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel konnte sich Gratkorm im zweiten etwas absetzen. UEG hatte Probleme auf der Guardposition und verzeichnete unnötig viele Ballverluste. Viel zu selten konnte man in dem zerfahrenen Spiel eine geordnete Offensive aufbauen.

Auch in der Defensive vermisste man auf beiden Seiten den nötigen Nachdruck, man merkte dass der Ausgang des Spieles für beide Mannschaften keine Rolle spielte. Letztendlich gewann Gratkorn das Spiel mit 78:55 (35:26) und beendet den Grunddurchgang damit als Tabellenführer.

UEG beendet den Grunddurchgang auf Platz 3 und verweist damit den ATSE auf Platz 4. Mit dem UBSC auf Platz 2 ist das Quartett für das obere Playoff komplett – das laut Rundenspiegel ab dem 27.2 beginnt.

Share: