Im vorletzten Spiel der Saison musste UEG zum TabellenfĂŒhrer nach Gratkorn. Beide Mannschaften waren nicht komplett waren – trotzdem entwickelte sich ein knappes Spiel.

Nach dem ersten Abtasten entsteht ein ausgeglichenes Spiel, in dem UEG seiner Strategie aus den letzten Spielen treu bleibt. Neben dem Centerspiel versuchen die Guards ihr GlĂŒck mit starker Penetration zu Korb. Zwischendurch finden auch immer wieder DistanzwĂŒrfe ihr Ziel. Die Hausherren versuchen ihr schnellen Spiel aufzubauen, und können UEG immer wieder mit einfachen Fastbreak-Punkten ĂŒberraschen. Nach und nach entsteht ein schnelles, wenn auch ruppiges Spiel das die beiden Unparteiischen leider nicht im Griff haben.

Das Spiel bleibt ĂŒber die gesamte Distanz knapp und spannend, keine der Mannschaften kann sich entscheidend absetzen. 2 Minuten vor dem Ende kann UEG ausgleichen, in der Schlußphase hat aber Gratkorn das glĂŒcklichere HĂ€ndchen und verwertet die wichtigen Punkte. UEG kann den letzten Dreierversuch zur FĂŒhrung nicht verwerten und muss sich nach gutem Kampf letztendlich doch knapp mit 82:78 (40:42) geschlagen geben.