Wie schon bei den letzten Spielen hatte UEG auch diesmal mit Personalproblemen zu kämpfen. Aufgrund der vielen Ausfälle wurden ehemalige Stammspieler reaktiviert und UEG trat mit einem Durchschnittsalter von über 43 Jahren in Weiz an.

Im ersten Viertel konnte UEG noch die Center-Größe nutzen und scorte oft unter dem Korb. Weiz hatte offenbar Probleme sich darauf einzustelle und man konnte mit 2 Punkten Führung das Viertel beenden.

Im zweiten und dritten Abschnitt verteidigte Weiz besser unser Spiel und erlaubte UEG nur wenige Punkte. Unser Offensivspiel verlagerte sich zunehmend nach außen, die mäßige Trefferquote verhinderte aber zahlreiche Punkte. Die Hausherren machten das Spiel mit vielen Pässen schnell und UEG damit müde. So hatten sie nach dem dritten Viertel bereits eine 17 Punkte Führung am Konto.

Im Schlußabschnitt konnte UEG noch einige Distanzwürfe versenken und das Viertel ausgeglichen halten. Den Rückstand konnte UEG aber nicht mehr verringern und Weiz feierte einen 82:61 (35:29) Sieg.

Share: