Wie schon bei den letzten Spielen hatte UEG auch diesmal mit Personalproblemen zu k├Ąmpfen. Aufgrund der vielen Ausf├Ąlle wurden ehemalige Stammspieler reaktiviert und UEG trat mit einem Durchschnittsalter von ├╝ber 43 Jahren in Weiz an.

Im ersten Viertel konnte UEG noch die Center-Gr├Â├če nutzen und scorte oft unter dem Korb. Weiz hatte offenbar Probleme sich darauf einzustelle und man konnte mit 2 Punkten F├╝hrung das Viertel beenden.

Im zweiten und dritten Abschnitt verteidigte Weiz besser unser Spiel und erlaubte UEG nur wenige Punkte. Unser Offensivspiel verlagerte sich zunehmend nach au├čen, die m├Ą├čige Trefferquote verhinderte aber zahlreiche Punkte. Die Hausherren machten das Spiel mit vielen P├Ąssen schnell und UEG damit m├╝de. So hatten sie nach dem dritten Viertel bereits eine 17 Punkte F├╝hrung am Konto.

Im Schlu├čabschnitt konnte UEG noch einige Distanzw├╝rfe versenken und das Viertel ausgeglichen halten. Den R├╝ckstand konnte UEG aber nicht mehr verringern und Weiz feierte einen 82:61 (35:29) Sieg.