Im zweiten Spiel der Saison hatte UEG den UBSC III zu Gast. Die junge Truppe, die fast ausschließlich aus Nachwuchspielern besteht, sollte kein Stolperstein werden.

UEG beginnt mit Startschwierigkeiten und lĂ€ĂŸt dadurch die jungen GĂ€ste gut ins Spiel kommen. UBSC III bekommt einfache Punkte und geht zwischenzeitlich in FĂŒhrung. Erst gegen Ende des ersten Viertels kommt UEG in Fahrt, verteidigt nun besser und kann bereits mit 5 Punkten Vorsprung in die erste Viertelpause gehen.

Im zweiten Abschnitt hat UEG sein Spiel gefunden. Man lĂ€ĂŸt den Ball schnell laufen, wartet geduldig auf gute Wurfchancen und punktet meist aus der Mitteldistanz. In der Defensive werden wenige Punkte aus dem Feld zugelassen, jedoch schickt man die GĂ€ste zu oft mit Fouls an die Freiwurflinie. Dennoch fĂŒhrt UEG zur Pause bereits mit 15 Punkten.

In den letzten beiden Vierteln punktet UEG sowohl mit Inside-Spiel als auch mit mehreren DistanzwĂŒrfen. In der Defensive bekommt UEG die Foulprobleme in den Griff, UBSC III kann kaum dagegenhalten.
Am Ende hat UEG einen komfortablen 35 Punkte Vorsprung und beendet das Spiel mit 77:42 (35:20).

Weitere Details zum Spiel gibt es ĂŒber den Link bei den Spielterminen.

Das nÀchste Spiel findet am Montag, den 19.10, 20:00 (Kepler) gegen den GAK statt.