Die Rückrunde gegen UBSC Graz III sollte eine klare Sache werden, denn in der Hinrunde hat man gegen die bisher sieglosen Gegner deutlich gewinnen können.

Und UEG lässt von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen. In der Defensive spielt man zwar nicht so konsequent wie man könnte, in der Offensive nutzt man aber gekonnt die Stärken unter dem Korb aus. Unsere Center, körperlich klar überlegen, können von den jungen Gastgebern nicht gehalten werden und punkten nach Belieben. Bereits zur ersten Viertelpause hat UEG bei hohem Score einen 16 Punkte Vorsprung.

Im zweiten Abschnitt wechselt UEG bereits viel durch, es fallen insgesamt weniger Punkte aber UEG baut dennoch seinen Vorsprung aus. Die Defensive ist nun etwas konzentrierter und erlaubt dem Gegner nur neun Punkte, im Angriff geht das Spiel nicht mehr ganz so einfach von der Hand. Dennoch hat UEG das Spiel sicher unter Kontrolle und geht mit 24 Punkten Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit spielt UEG das Spiel locker zu Ende, schreibt weiter viele Punkte und kann am Ende sogar den 100er voll machen. Die Hausherren können nicht mehr zulegen und UEG siegt mit einem deutlichen 56:102 (23:47).

UEG hat vor Weihnachten noch ein Spiel zu bestreiten, wenn es am kommenden Sonntag um 20:30 (UH2) gegen den GAK 2 geht.

Share: