Das Hinspiel im mittleren Playoff gegen Weiz konnte UEG deutlich gewinnen. Auswärts hat man sich bisher immer schwer getan – dennoch war ein Sieg Pflicht um den Wiederaufstieg in die Landesliga zu schaffen.

UEG startet konzentriert in das Spiel, kann mit guter Defensive die Gegner in Schach halten und in der Offensive meist durch die Guards punkten. Zur ersten Viertelpause hat UEG bereits 10 Punkte Vorsprung.

Im zweiten Viertel können sich die Hausherren besser auf unsere Defensive einstellen und es gelingen Ihnen mehr Punkte. UEG hingegen läßt in der Offensive etwas nach, vergibt einige leichte Wurfchancen und büßt etwas vom Vorsprung ein. Dennoch geht man mit einer 6-Punkte Führung in die Pause.

Viertel Nummer drei macht das Spiel klar: UEG verteidigt wieder konzentriert und geduldig, läßt die Gastgeber mit ihren Penetrations zum Korb regelrecht auflaufen und läßt nur wenige Punkte zu. Offensiv gelingt wieder mehr, man bringt den Ball nun auch wieder öfters direkt unter den Korb und punktet zahlreich. UEG baut den Vorsprung bis auf 22 Punte aus und geht, vielleicht etwas zu locker, in das Schlußviertel.

Denn das letzte Viertel gehört wieder Weiz. Mit schnellem Paßspiel öffnen Sie die UEG-Zone und punkten immer wieder direkt unter dem Korb. UEG verteidigt nicht mehr so konzentriert und erlaubt zu viele Penetrations zum Korb. Der Vorsprung schrumpft langsam, bleibt mit 17 Punkten aber dennoch komfortabel.
In den letzten drei Spielminuten ist UEG aber offenbar schon gedanklich in der Kabine. Weiz spielt das schnelle Spiel weiter und erspielt sich so offene Wurfchancen aus der Distanz. Innerhalb kürzester Zeit gelingen Weiz 3 Dreier, sie verringern damit den Rückstand merklich aber mehr als eine Resultatsverbesserung ist nicht mehr möglich. UEG bringt den Vorsprung über die Distanz und macht mit einem wenig schmeichelhaften 71:78 (30:36) Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Wiederaufstieg.

Weitere Details zum Spiel gibt es hier.

[Not a valid template]

Share: