Im Auftaktspiel im STBV Cup hatte UEG mit JUSSI Jennersdorf / Fehring einen Teilnehmer der 1.Klasse zu Gast.  In der ungewohnten gro├čen  Halle UH1 hatte Coach K├╝gerl noch nicht den vollen Kader zur Verf├╝gung.

UEG startet als hoher Favorit etwas zaghaft in das Spiel und braucht einige Minuten um in das Spiel zu finden. Ein halbes Viertel k├Ânnen die G├Ąste mithalten, dann zeigt sich der Klassenunterschied deutlich und UEG ├╝bernimmt das Kommando. Auf allen Positionen ist man ├╝berlegen, kann sich die Scoring-Optionen aussuchen und geht rasch in F├╝hrung. Coach K├╝gerl nutzt das Spiel um die Minuten auf alle Spieler zu verteilen – bereits zur ersten Viertelpause waren alle 11 Spieler im Einsatz.

Mit Moritz Heller und Alex Heuberger konnten sich erst zwei unserer Neuzug├Ąnge ins Team einbringen – beide brachten deutliche Impulse.  Man merkt UEG jedoch an, dass die Saison noch jung ist und dass am Zusammenspiel innerhalb der umgestellten Mannschaft noch gearbeitet werden muss. F├╝r den Ausgang des Spieles war dies aber unerheblich, man konnte das Spiel locker zu Ende spielen und mit einem deutlichen 97:39 (58:20) den ersten Sieg einfahren.

In der Pause des Spieles konnte auch von den STBV Vorstandsmitgliedern Mike Zaunschirm und Michi Loibner die Meisterehrung 2016/17 nachgeholt werden – und UEG nahm erstmals in der Vereinsgeschichte die Meister-Medaillien in Empfang.

N├Ąchstes Wochenende startet f├╝r UEG das Abenteuer ├ľBL-Cup mit dem Ausw├Ąrtsspiel gegen BK Blue Devils Wr. Neustadt.