Zum Abschluss des Grunddurchgang war UEG bei den UBSC Juniors zu Gast. Beide Mannschaften waren schon vor der Partie fĂŒr das obere Playoff qualifiziert, daher konnte es UEG leichter verkraften wieder einmal nur sieben Spieler zur VerfĂŒgung zu haben.

Die Gastgeber starten mit schnellem Spiel und können damit auch bald in FĂŒhrung gehen. UEG ist in der Defensive noch nicht so aufmerksam und erlaubt dem UBSC viele Punkte. In der Offensive spielt UEG sehr langsam, hat Probleme im Abschluss und bringt bis zur ersten Viertelpause um fĂŒnf Punkte weniger auf das Scoreboard als der UBSC.

Das zweite Viertel ist geprĂ€gt von FehlwĂŒrfen und Air-Balls auf beiden Seiten. Beide Mannschaften nehmen viele WĂŒrfe, produzieren aber auch viele FehlwĂŒrfe. In acht Minuten fallen gerade einmal 6 Punkte – auf beiden Seiten gemeinsam. Am Ende kann UEG etwas zulegen und geht in der Schlußminute der erstan HĂ€lfte das erste Mal in FĂŒhrung. Pausenstand in dem Low-Scoring Game gerade einmal 22:23.

Nach der Pause legt UEG zu: in der Defensive wird aufmerksamer verteidigt und das fĂŒhrt zu einfachen Fastbreak-Punkten. In der Set-Offense ist man geduldig und versucht den Ball direkt unter den Korb zu bekommen wo man erfolgreich bleibt. UBSC gelingen auch im dritten Viertel nur 5 Punkte und UEG kann den Vorsprung deutlich ausbauen.

Im Schlußabschnitt bleibt das Spiel Ă€hnlich. UEG verteidigt weiter konzentriert und erlaubt den jungen Gastgebern nur wenige Punkte. Offensiv punktet UEG weiter konstant und baut den Vorsprung aus. Bis zum Ende sind es gar 22 Punkte Vorsprung und UEG gewinnt sein letztes Spiel im Grunddurchgang mit 33:55 (22:23).

Weitere Details gibt es wie immer hier.

Weiter geht es in der Meisterschaft fĂŒr UEG mit dem oberen Playoffs. Diese wird von den ersten 4 Mannschaften aus dem Grunddurchgang bestritten und beginnt mit einer Zwischenrunde wiederum im Modus „zweimal jeder gegen jeden“. Im Grunddurchgang sind noch 2 Spiele von anderen Mannschafte ausstĂ€ndig, das obere Playoff werden neben UEG aber voraussichtlich noch FĂŒrstenfeld, ATSE und UBSC bestreiten. Die Termine fĂŒr die Zwischenrunde werden erst fixiert, die erste Runde sollte aber ab dem 1.3.2018 stattfinden.