In Runde zwei im oberen Playoff war UEG beim ATSE 1 zu Gast. Zu acht und wieder mit verÀnderter Mannschaft ging UEG in dieses AuswÀrtsspiel.

Die Gastgeber starten mit schnellem Spiel und aggressiver Verteidigung und können gleich vorlegen. UEG hat durch die ATSE Verteidigung Probleme im Spielaufbau und muss sich mit DistanzwĂŒrfen helfen. Mit guter Trefferquote kann UEG viele Punkte scoren und damit das erste Viertel gewinnen.

Ab dem zweiten Viertel ĂŒbernimmt aber der ATSE das Spiel, spielt wesentlich aggressiver und schneller als UEG und kann bis zur Pause den RĂŒckstand egalisieren. Bei UEG sinkt die Trefferquote, damit kommen auch weniger Punkte auf die Anzeigetafel und die Hausherren können die FĂŒhrung ĂŒbernehmen. UEG spielt weiterhin recht langsam, kann nur selten mit Kombinationen punkten und ist weiter auf die DistanzwĂŒrfe angewiesen. Bis zum Ende hat UEG bereits einen 9 Punkte RĂŒckstand am Konto und muss mit 72:63 (35:37) die erste Playoff Niederlage hinnehmen.

Weitere Details gibt es wie immer hier.