Im letzten Spiel im Kalenderjahr 2018 empfing UEG die Skorpions aus Gratkorn. Im Hinspiel konnte man einen knappen Sieg einfahren, zuhause hoffte man natürlich auch auf einen Sieg.

UEG startet mit einem Dreier: Shooting Guard Nummer eins – Christoph Knor – verwandelt gleich mit seiner ersten Ballberührung. UEG wirft weiter mit guter Trefferquote und kann im ersten Viertel häufig punkten. Die Gäste werden gut verteidigt und kommen nur zu wenigen Korberfolgen. Mit einem 9 Punke Vorsprung geht UEG in die erste Viertelpause.

Abschnitt zwei und drei verlaufen ausgeglichener, Gratkorn kann den Rückstand gleich halten. UEG trifft weiter die Distanzwürfe, Gratkorn spielt den Ball meist direkt unter den Korb. Aus dem Pausenstand 39:30 wird nach dem dritten Viertel ein 53:46.

Im Schlußabschnitt wird es noch einmal spannender. Die Verteidigung der Gäste wird aggressiver und sie bringen mehr Druck auf den Spielaufbau von UEG. Daraus resultieren einige Ballverluste und schlechte Wurfversuche und UEG kann nur wenige Punkte auf das Scoreboard bringen. Lediglich 2 Versuche aus dem Feld finden das Ziel. Der Vorsprung schmilzt bis auf 3 Punkte bis UEG selbst in der Verteidigung aggressiver wird und Gratkorn erfolgreich am punkten hindert. In der Offensive punktet UEG zwar nicht aus dem Feld, wird aber immer wieder an die Freiwurflinie geschickt – und kann dort mit guter Trefferquote verwerten. Damit bringt UEG einen 5-Punkte Vorsprung über die Distanz und kann das letzte Spiel aus 2018 mit 67:62 (39:30) für sich entscheiden.

Weitere Details gibt es wie immer hier.

Das erste Spiel im neuen Jahr findet am 13.1. statt, wenn UEG den GAK 1 empfängt.
UEG verabschiedet sich daher in die Weihnachtspause und wünscht auf diesem Wege allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Share: