Im ersten Spiel der laufenden Saison musste UEG gegen die junge Mannschaft des UBSC Graz II eine Niederlage hinnehmen. Mit nur 8 Spielern wollte man es diesmal besser machen.

Am Beginn sieht es aber gar nicht danach aus. Die jungen Gastgeber starten mit hohem Tempo und viel Druck auf unsere Spielmacher und können mit guter Trefferquote schnell davonziehen. UEG spielt sowohl in der Defensive als auch in der Offensive mit zu wenig Energie und kommt nur zu wenigen Punkten. UBSC Graz II hingegen trifft mit guter Quote und liegt nach dem ersten Viertel bereits mit 23:13 in Führung.

In Viertel zwei dreht UEG den Spieß um. Die Intensität steigt, die Verteidigung wird aufmerksamer und erlaubt den Gegner nicht mehr so viele Punkte. Im Angriff spielt man geduldiger bis zu besseren Wurfversuchen und trifft dadurch mit höherer Quote. Bis zur Pause kann UEG den Rückstand egalisieren.

Im dritten Abschnitt kann UEG die Intensität weiter hoch halten und gewährt den Gastgebern nur wenige Punkte. Selbst scort man zwar nicht so viel wie in Viertel zwei, kann aber dennoch eine 9-Punkte Führung herausspielen.

Im Schlußabschnitt macht sich die kurze Bank bei UEG bemerkbar. Die Spieler sind sichtlich müde, können aber über das ganze Viertel den Vorsprung konstant halten und bringen mit einem 63:68 (37:37) den Sieg über die Runden.

Weitere Details wie immer hier.

Share: