Sieg auch ohne Coach K.

Im AuswĂ€rtsspiel in Weiz musste UEG krankheitsbedingt nicht nur auf einige Spieler verzichten, auch Coach KĂŒgerl war gezwungen das Bett zu hĂŒten. Das Zepter ĂŒbernahm in diesem Spiel DeMarinis und lenkte UEG zum nĂ€chsten Sieg in der Landesliga.

Wie im letzten Spiel hatte UEG sein Visier gut eingestellt und konnte in der ersten Halbzeit einige Dreier verwerten. Gleich fĂŒnf StĂŒck fanden ihr Ziel und trugen einiges an Punkte zum Halbzeitstand bei. UEG punktete reichlich, erlaubte den Hausherren aber nur wenige ZĂ€hler und konnte mit einem deutlichen 20 Punkte Vorsprung in die Pause gehen.

Im dritten Viertel lies UEG die ZĂŒgel etwas locker und verteidigte nicht mehr so gut, Weiz konnte vermehrt scoren und den RĂŒckstand verringern. UEG blieb ein 12 Punkte Polster fĂŒr den Schlußabschnitt.

Hier lies UEG nach einem schwachen Start die Gastgeber noch kurz hoffen, als diese den RĂŒckstand auf 5 Punkte verringert hatten. Dann aber legte UEG nach, scort sowohl inside aus auch jenseits der Dreierlinie und verwertete in der Crunchtime die FreiwĂŒrfe hochprozentig. Am Ende konnte UEG mit einem 63:73 (20:40) den nĂ€chsten AuswĂ€rtssieg in der Landesliga einfahren und steht nach 5 Spielen an der Tabellenspitze.

Weitere Details zum Spiel gibt es hier.