Letztes Spiel im Grunddurchgang

Im letzten Spiel im Grunddurchgang hatte UEG den UBSC Graz II zu Gast. Die jungen Spieler von Edi Brkic konnten der erfahrenen UEG aber nicht gefährlich werden.

In Abwesenheit von Coach Kügerl hat einmal mehr Gunther Renner das Zepter auf der Bank übernommen. Schnell war jedoch klar, dass in diesem Spiel kein exzessives coaching nötig sein wird. UEG hatte die junge Truppe vom UBSC Graz II von Beginn an im Griff, scorte regelmäßig und war bereits nach dem ersten Viertel mit 9 Punkten in Führung.

Viertel Nummer zwei war noch deutlicher. UEG spielte weiter schönes Teamplay, fand immer wieder mit einem extra Pass den freien Mann unter dem Korb und setzte sich deutlich ab. Wenn die Zone enger verteidigt wurde, fanden die Schützen jenseits der Dreierlinie ihr Ziel und UEG konnte deutlich davonziehen. UEG wechselte munter durch und verteilte auch die Punkte auf alle Spieler. Mit wachsamer Defensive erlaubte man den Gästen nur noch 5 Punkte vor der Pause.

Nach der Pause war das Spiel praktisch gelaufen, UEG schaltete einen Gang zurück und spielte die Partie nach Hause. Am Ende konnte man mit einem 85:53 (43:18) einen deutlichen Sieg einfahren und den Grundduchgang an der Tabellenspitze beenden.

Weitere Details zum Spiel gibt es hier.

Wie und wann es weitergeht steht leider noch nicht fest. Geplant wären Halbfinale und Finale mit jeweils einer best-of-3 Serie, es fehlen aber im Grundduchgang der Liga noch zwei andere Spiele und aufgrund des knappen verbleibenden Zeitplans könnte sich am Modus auch noch was ändern.

Share: