Vierter Streich

In Spiel Nummer vier im Grunddurchgang der Landesliga war UEG beim UBSC Graz I zu Gast. Nach einem verschlafenen Start konnte sich UEG aber letztendlich erneut durchsetzen.

Neben den verletzten Stankovic und Hasani musste UEG auch auf Georg Florian verzichten, daf├╝r war Alex Lanegger mal wieder zu „Besuch“ – und bekam auch gleich ein Dress ├╝bergestreift.

UEG startete aber verschlafen in das Spiel. Zu lasche Defensive erlaubte den Gastgebern zu viele einfache Punkte und prompt lag man schnell in R├╝ckstand. Erst sp├Ąt im ersten Viertel r├╝ttelte Heinz K├╝gerl seine Mannen wach und ermahnte sie zur aggressiveren Defensive. Das wirkte auch und bis zum Ende des ersten Abschnittes hatte man den R├╝ckstand wettgemacht.

Im zweiten Abschnitt drehten Maresch und Co auf. Die Defensive blieb auf dem hohen Niveau, in der Offensive fanden zahlreiche W├╝rfe von jeder Position ihr Ziel und UEG zog mit einem b├Ąrenstarken Viertel davon. Bereits 47 Punkte standen auf der Anzeigetafel als die Referees das zweite Viertel beendeten.

Mit diesem komfortablen 20 Punkte Vorsprung ging man in das dritte Viertel – und schaltete einen Gang zur├╝ck. Die Defensive war nicht mehr so konzentriert, in der Offensive hatte man Problemem mit der Zonenverteidigung der Hausherren. Nur wenige Punkte fanden in diesem Viertel den Weg auf die Anzeigetafel – und der UBSC Graz I konnte den R├╝ckstand etwas verk├╝rzen.

Im Schlu├čabschnitt ging es in der Tonart weiter. Zu lasche Defensive erlaubte es den Gastgebern den R├╝ckstand weiter zu verk├╝rzen. Bei lediglich 6 Punkten Rest-Differenz zog K├╝gerl die Notbremse und forderte im Timeout mit einer Standpauke wieder eine h├Ąrtere Defensive und eine aggressivere Offensive. Das hat auch gewirkt – denn nur innerhalb von zwei Minuten erlaubte UEG den Gegnern keinen Punkt – scorte aber selbst gleich 13 und stellte den komfortablen Vorsprung wieder her. Die verbleibenden Minuten begn├╝gte man sich das Spiel nach Hause zu spielen und heimste mit einem 62:77 (27:47) den f├╝nften Sieg in Folge ein.

Weitere Details zum Spiel gibt es wie immer hier.