Hinrunde abgeschlossen

Mit dem Spiel gegen den UBSC Graz hat UEG gegen jeden Gegner in der Liga bereits ein Spiel bestritten. Damit ist die Hinrunde f├╝r UEG abgeschlossen – und man steht weiter mit wei├čer Weste da.

Gegen die jungen G├Ąste – an der Seitenline angef├╝hrt vom Ex-UEGler Kenny Young – braucht UEG ein halbes Viertel um warm zu werden. Zwar liegt man schnell in F├╝hrung, aber absetzen konnte man sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Auf beiden Seiten wird gepunktet, UEG verteidigt eher halbherzig, liegt aber dennoch leicht voran und geht mit einem 18:13 in die erste Viertelpause.

In den zwei Minuten bis zur Start vom zweiten Abschnitt einigt man sich offenbar darauf in der Defensive einen Zahn zuzulegen, denn der zweite Abschnitt sieht ganz anders aus. UEG verteidigt besser, zwingt die G├Ąste zu schlechten Wurfversuchen oder erlaubt in den 24 Sekunden gar keinen Wurf. In der Offensive punktet UEG aus allen Lagen und geht komfortabel in F├╝hrung. Zur Pause sind es bereits 23 Punkte.

Im dritten Abschnitt spiegelt sich die ├ťberlegenheit. UEG scort 22 Punkte, UBSC schafft lediglich 2. Alles in allem ein sehr schnelles Viertel mit wenig Unterbrechungen und – eine Seltenheit – auf beiden Seiten keinem einzigen Foul.

Der Schlu├čabschnitt verl├Ąuft wieder etwas ausgeglichener, UBSC kann noch einige Punkte auf die Anzeigetafel bringen. UEG baut den Vorsprung aber dennoch weiter aus und feiert mit einem 80:34 (42:19) den f├╝nften Sieg im f├╝nften Spiel.

Ein paar Zahlen zum Spiel gibt es noch hier.