Sieben Spieler – ein Sieg

Die StraßenverhĂ€ltnisse hatten sich vom Schneechaos am Vortag bereits beruhigt, so stand einem AuswĂ€rtspiel in Weiz nichts mehr im Wege. Zwar konnten nur 7 Spieler die Reise antreten, das reichte aber trotzdem aus um einen sicheren Sieg nach Hause zu bringen.

UEG legt von Beginn an vor und punktet zahlreich. Es punkten bereits im ersten Abschnitt sechs der sieben Spieler und es gibt keine Position von der aus man nicht korbgefĂ€hrlich ist. Die Hausherren hatten dem ausgeglichenen UEG Team wenig entgegenzusetzen und mussten bereits nach dem ersten Viertel einen 17 Punkte RĂŒckstand hinnehmen.

Im zweiten Abschnitt fallen bei UEG die WĂŒrfe nicht so hochprozentig wie im ersten Abschnitt, dennoch kann man konstant weiter scoren. Weiz bleibt einige Mal mit DistanzwĂŒrfen erfolgreich und bringt damit einige Punkte auf die Anzeigetafel. Der RĂŒckstand kann damit zumindest konstant gehalten werden.

In den letzten beiden Viertel spielt UEG eine konzentrierte Defensive und man erlaubt den Hausherren insgesamt nur noch 11 Punkte. In der Offensive wird weiter aus allen Lagen gescort und man kann den Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende eines sehr fairen Spiels mit insgesamt nur 11 Fouls stehen alle UEG Spieler mit Punkten am Spielbericht – fĂŒnf der sieben sogar 2-stellig – und UEG bleibt mit einem von Beginn an ungefĂ€hrdetem 39:84 (28:44) Sieg weiter ungeschlagen.

Mehr zum Spiel gibt es hier.