UEG muss sich erneut ATSE Graz 1 beugen

Im bereits vierten Aufeinandertreffen mit dem ATSE Graz I in dieser Saison muss UEG die zweite Niederlage einstecken. Damit steht es im direkten Duell heuer bereits 2:2.

UEG tritt schon unter schlechten Voraussetzungen an. Stark ersatzgeschwĂ€cht und vor allem ohne unsere beiden Big-Men gehen lediglich 7 Spieler in das rasante Spiel. Zu Beginn kann UEG dank einer guten Trefferquote noch mithalten und sogar das erste Viertel fĂŒr sich entscheiden, jedoch je lĂ€nger das Spiel dauert, desto schlechter wird die Wurfquote und desto weiter gerĂ€t man in RĂŒckstand.

Die GĂ€ste geben ordendlich Gas und machen das Spiel schnell. Bereits im zweiten Viertel können sie die FĂŒhrung ĂŒbernehmen und das Spiel an sich reißen. Zur Pause haben die Gastgeber bereits einen 9 Punkte Vorsprung.

Im dritten Viertel Ă€ndert sich wenig. UEG wirft weiter mit unterdurchschnittlicher Quote und bleibt von außen erfolglos. Coach KĂŒgerl stellt die Taktik um und versucht es mit starken Penetrations zum Korb – was nur teilweise zum Erfolg fĂŒhrt. Die Refs lassen recht hart spielen, UEG hadert zu viel mit den Entscheidungen und kann so den RĂŒckstand nicht mehr wettmachen. Bis zum Ende steht fĂŒr UEG eine deutliche 75:45 (38:28) Niederlage zu Buche.

Mehr Detaisl zum Spiel gibt es hier.