:

Details

Datum Zeit League Saison
28. Apr 2016 20:20 MPO 2015/2016

Court

UH2

Ergebnis

Mannschaft1234TErgebnis
UEG221962067Sieg
UBSC Graz II1812171158Niederlage

Zusammenfassung

Gleich von Beginn an spielte UEG ein konzentrierte Defensive und beherrschte damit die Zone. Für die jungen Gäste gab es inside kaum ein durchkommen und sie mussten sich mit Distanzwürfen helfen. In der Offensive versuchte UEG selbst den Ball unter den Korb zu bringen, zog damit die Defensive nach innen und bekam mehrere freie Würfe von außen. Zur ersten Viertelpause lag UEG damit mit 4 Punkten in Führung.

In zweiten Abschnitt wurde die Defensive noch effektiver, UEG konnte die Gegner mehrmals stoppen und einen Korberfolg verhindern. In der Offensive nutze UEG die körperliche Größe und punktete mehrmals innerhalb der Zone. Einige erfolgreiche Mitteldistanzwürfe komplettierten ein starkes Viertel das UEG mit 19:12 für sich entscheiden konnte und mit 11 Punkten Führung in die Pause ging.

Nach der Pause spielte UBSC Graz II wie verwandelt: Mit aggregsiver Pressing- Verteidigung brachten sie UEG immer wieder beim Spielaufbau in Bedrängnis. Daraus resultierten viele Ballverluste und wenige Punkte. Lediglich 6 Punkte sollte UEG in diesem Viertel erzielen. Offensiv spielte UBSC Graz II ebenfalls sehr schnell und war oft nur durch Fouls zu stoppen. Die daraus resultierenden zahlreichen Freiwürfe verwandelten die Gäste hochprozentig. Bis zur Pause war der Vorsprung verspielt und die Mannschaften gingen mit einem Unentschieden in den letzten Abschnitt.

Dieser verlief vorerst ausgeglichen. Bei beiden Mannschaften dominierte die Verteidigung. UEG konzentrierte sich auf eine kompakte Zonenverteidigung und erlaubte kaum Punkte nahe dem Korb. UBSC Graz II hingegen setzte mit Pressing den Spielaufbau unter Druck und UEG schaffte es nicht, die körperlichen Vorteile unter dem Korb auszunutzen.
Die letzten drei Minuten gehörten aber ganz UEG: Die Verteidigung war konzentriert und es gab kein Durchkommen innerhalb der Zone. UBSC Graz II musste mehrmals überhastet Distanzwürfe nehmen, die aber ihr Ziel verfehlten. In der Offensive konnte die Pressingverteidigung überwunden werden, der Ball kam wieder unter den Korb und die Center punkteten konstant. Mit einem Dreier und zwei Freiwürfen beendete UEG einen 9:0-Run und konnte am Ende mit einem 67:58 (41:30) einen doch überraschenden Sieg feiern.

UEG

# Spieler Position FGM 3PM FTM FTA PF PTS
0Kilian Freisl 8Small Forward100022
5Dominik Weingerl 18Guard000020
8Jasmin Operta 0Shooting Guard302258
13Christoph De Marinis 20Power Forward3056111
14Gunther Renner 15Center000040
15Denis Matic 14Power Forward202216
16Georg Knoll 17Center5025312
17Gernot Frischenschlager 16Power Forward000000
18Thiago Eisenberger 5Guard5412023
20Thomas Theißl 13Power Forward201225
 Gesamt 21413192067
Share: