Finale – Spiel 1

Team Spirit Basketball 1 genießt den Heimvorteil in Spiel eins , daher startet das Landesliga Finale 2019 in Eggenberg.
Bei den bisherigen zwei Begegnungen dieser Saison in der ASKÖ Halle konnte jede Mannschaft einen Sieg davontragen. Mit dem Sieg in der UH2 führt UEG damit in den direkten Begegnungen mit 2:1.

UEG startet wie schon oft gesehen mit dem Spiel auf die Center. Coach Kügerl dominiert unter dem Korb und punktet im ersten Viertel mehrmals. Team Spirit macht die Zone eng und erschwert das Spiel unter dem Korb. Die Kickout-Pässe von UEG finden zwar die Werfer, die Distanzwürfe verfehlen aber ihr Ziel. So konzentriert sich das Spiel weiter auf die Zone. Team Spirit kann den Zug zum Korb oft nur durch Fouls stoppen und schickt UEG mehrmals an die Frewurflinie. Mit akzeptabler Quote punktet UEG und kann mit 5 Punkten Vorsprung in die erste Viertelpause gehen.

In Abschnitt zwei stellen Coach Thomas Kloiber und sein Assistant Michael Schrittwieser die Defensive von Team Spirit Basketball 1 um und doppeln unter dem Korb. Kügerl und DeMarinis werden gut verteidigt und UEG muss auf Distanzwürfe ausweichen. Von den vielen Versuchen finden aber nur 2 ihr Ziel, und UEG muss in dem Viertel viele Punkte einbüßen. Die Hausherren können mit schnellem Spiel aufholen und gehen mit einem zwischenzeitlichen 10:0 Run in Führung. UEG gelingt in dem Viertel nicht mehr viel und geht mit 6 Punkten Rückstand in die Pause.

In Viertel 3 wendet sich das Spiel wieder. UEG wechselt zwischen Mann- und Zonenverteidigung und stört damit das Spiel der Hausherren. Damit gelingen immer wieder Ballgewinne und UEG kann seine Offensive aufbauen. Nach zahlreichen Fehlwürfen fallen endlich auch die Distanzwürfe und bringen viele Punkte auf die Anzeigetafel. Nach dem dritten Viertel liegt wieder UEG mit 6 Punkten in Führung.

Im Schlußabschnitt verteidigt UEG zu Beginn sehr gut und erlaubt den Gegner 6 Minuten lang keinen Punkt. Im Gegenzug kann man aber gleich 3 Dreier verwerten und erhöht damit den Vorsprung auf 14. Damit ist Team Spirit für die letzten 4 Minuten unter Zugzwang, nimmt zu viele hektische Würfe und kann mit schlechten Ausbeute nur wenig punkten. UEG macht das Spiel langsam, spielt die Zeit routiniert herunter und feiert am Ende mit einem 54:74 (36:30) den ersten Sieg dieser Finalserie.

Weitere Details zu Spiel 1 gibt es hier.

In Spiel 2 hat UEG das Heimrecht, daher findet das Spiel am Sa., 04.05.2019 um 19:00 in der UH2 statt. UEG hat hier bereits den erstem Matchball in dieser best-of-3 Serie und wir hoffen natürlich auf ein zahlreiches Publikum und eine tolle Kullisse.

Share: