Saisonauftakt

Noch vor der ersten Runde des Grunddurchganges stand das erste STBV-Cup Spiel auf dem Programm. In eigener Halle empfing UEG den ATSE Graz I, die sich mit ver├Ąnderter und verj├╝ngter Mannschaft pr├Ąsentierten.

Bei UEG musste man zwar auf Heuberger, Hasani und Weirer verzichten, man konnte aber mit Dominik Isak und Raphael Bongarz zwei neue Gesichter pr├Ąsentieren. Die mussten allerdings gleich zu Beginn mit mitansehen, wie UEG deutlich in R├╝ckstand geriet. Im ersten Viertel war das Visier offenbar noch nicht richtig eingestellt, denn neben gut herausgespielten Distanzw├╝rfen fanden auch die Layups nicht ins Ziel. Die G├Ąste hingegen punkteten mit schnellem und aggressivem Spiel und konnten fast aus allen Lagen punkten. Zur ersten Viertepause lag UEG mit 11:22 im R├╝ckstand.

Viertel Nummer zwei verlief ausgeglichener. UEG hatte sich auf die schnellen Gegner besser eingestellt und konnte ├╝ber eine konzentrierte Defensive wieder ins Spiel finden. In der Offensive ├╝bernahmen Maresch und DeMarinis Verantwortung und konnten Punkte auf das Scoreboard bringen. Der R├╝ckstand wurde nur marginal verringert, zur Pause hatte man immer noch 10 Punkte R├╝ckstand.

Nach der Pause z├╝ndetet UEG rund um Knor den Turbo. Mit einem Offensivfeuerwerk aus der Distanz legt UEG einen 11:0 Run auf Parkett und geht in F├╝hrung bevor die G├Ąste das erste mal nach der Pause punkten k├Ânnen. Die Defensive steht kompakt und verzeichnet einige Ballgewinne die in Punkte ungewandelt werden k├Ânnen. Bis zur letzten Viertelpause hat UEG 7 Punkte Vorsprung.

Im Schlu├čabschnitt ├Ąnderte sich am Spielstand wenig. Die Defensive stand auf beiden Seiten kompakt, die Trefferquote sank und beide Mannschaften konnten nur noch wenige Punkte auf die Anzeigetafel bringen. UEG spielte die letzten Minuten die Partie gekonnt nach Hause und konnte mit einem 66:58 (29:39) den ersten Saisonsieg einfahren.

Weitere Details zum Spiel gibt es hier.

UEG schafft damit die erste H├╝rde im STBV Cup und steht unter den besten Vier. Dieses Jahr wird der Cupsieger in einem Final-Four Turnier gek├╝rt. Stattfinden wird das Turnier am Wochende 14/15.01.2023. Atus Weiz und Team Spirit Basketball haben sich die Teilnahme daren ebenfalls bereits mit einem Sieg gesichert, der letzte Halbinalist wird noch in der Vorrunde zwischen UBSC Graz I vs. Atus Gratkorn ermittelt.